Pflanzennährstoffe  ›   Aktuelles  ›  

22.09.2017

K+S Fertilizers (India) – Teilnahme an IPNI-Konferenz zu Fortschritten in der Kaliumforschung in Neu-Delhi

Die Beachtung des Pflanzennährstoffs Kalium (K) und sein Einsatz ist in Indien in den meisten Teilen des Landes immer noch relativ gering. In der Vergangenheit ging man davon aus, dass die meisten Böden in Indien reich an K seien und daher kein Bedarf an einer K-Düngung bestehe. Allerdings hat die kontinuierliche landwirtschaftliche Nutzung in den vergangenen sechs Jahrzehnten während der grünen Revolution zu einem Rückgang des K-Gehaltes in den Böden der meisten Regionen geführt. Dieser Rückgang zeigt sich nun in stagnierenden Erträgen und wird durch aktuelle Berichte über Bodenuntersuchungen der Bodengesundheitsinitiative (Soil Health Card Scheme) bestätigt. Inzwischen sind sowohl Landwirte wie auch Forscher von der Notwendigkeit überzeugt, dass der Kaliumvorrat des Bodens durch K-Düngung wieder aufgefüllt werden muss.

Internationale Organisationen mit Fokus auf Kalium

Um den Wissensaustausch zu beschleunigen organisierten das International Plant Nutrition Institute (IPNI), die Fertiliser Association of India (FAI), der Trust for Advancement of Agricultural Sciences (TAAS), das International Maize and Wheat Improvement Centre (CIMMYT), das Indian Council of Agricultural Research (ICAR) und das ICAR-Indian Agricultural Research Institute (ICAR-IARI) eine internationale Konferenz zum aktuellen Stand der Kaliumforschung für effizientes Boden- und Pflanzenmanagement in Neu-Delhi, Indien, vom 28. bis 29. August 2017.

Unterstützung durch K+S Fertilizers (India)

Die K+S Fertilizers (India) unterstützte die Konferenz und Dr. Joska Gerendas, Geschäftsführer K+S Fertilizers (India), präsentierte Ergebnisse zur „Bedeutung der Kaliumversorgung für die Qualität von Obst und Gemüse“. Die Konferenzteilnehmer schenkten der einzigen Präsentation, die die Beeinflussung von Qualitätsaspekten durch eine K-Anwendung beleuchtete, hohe Aufmerksamkeit. Dr. Surender Roperia, Leiter Vertrieb und Marketing, fungierte als Jurymitglied in einer der Poster-Sessions.

Dr. Joska Gerendas erläutert die Bedeutung der Kaliumversorgung für die Qualität von Obst und Gemüse. (Foto K+S)

Konferenzziele

Die Konferenz konzentrierte sich auf die Vermittlung eines besseren Verständnisses für die Pionierforschung hinsichtlich des K-Nährstoffmanagements und schaffte eine Verbindung zu den Prinzipien der guten landwirtschaftlichen Praxis mit den Zielen einer nachhaltigen Nahrungsmittelsicherheit, der Bodengesundheit und einer „Klimasmarten“ Landwirtschaft (CAS). Sie konnte zu einer Bestandsaufnahme von Fortschritten in der K-Forschung und bei Pioniertechnologien beitragen sowie Forschungslücken und -erweiterungsbedarf erkennen.

Die Forscher berichteten über Best-Management-Methoden mit K in den vorherrschenden Produktionssystemen und bewerteten deren Auswirkungen auf Ernteertrag, Betriebsrentabilität, Bodenfruchtbarkeit und Nährstoffbalance. Vorgeschlagen wurde in diesem Zusammenhang, die bestehenden K-Düngeempfehlungen für verschiedenen Kulturen im ganzen Land zu überarbeiten und dabei die Informationen der Bodengesundheitskarten zu verwenden, die von den Bundesregierungen Indiens ausgegeben wurden und nahezu alle Landwirte erreichen.

Zu guter Letzt nutzte die Konferenz die Möglichkeit den Dialog hinsichtlich einer K-Düngepolitik im Rahmen eines Nachweis-basierten Ackerbaus zu erleichtern. Das Ziel ist eine Strategie für ein nachhaltiges K-Düngemanagement, vor allem im Zusammenhang mit der zukünftigen Ernährungssicherheit sowie des Klimawandels, zu entwickeln.

Podiumsdiskussion während der K Konferenz in Neu-Delhi.  (Foto K+S)

Risikominimierung bei abiotischem Stress

Abgesehen von den positiven Auswirkungen der K-Anwendung auf den Ertrag, hilft der Nährstoff biotischen und abiotischen Stress besser zu bewältigen sowie die Erntequalität zu verbessern. Da Indien, speziell in der Kharif-Saison, häufig unter Trockenheit zu leiden hat, kann K bei der Abschwächung dieses abiotischen Stresses helfen.

Mehr Informationen

Internationale Konferenz zu Fortschritten in der Kaliumforschung für effizientes Boden- und Pflanzenmanagement

K+S Fertilizers (India)

Zurück zur Übersicht

Wählen Sie eine Website