Pflanzennährstoffe  ›   Aktuelles  ›  

14.12.2016

Dr. Cakmak erhält den IPNI Science Award 2016

Das International Plant Nutrition Institute (IPNI), USA, zeichnet in diesem Jahr Dr. Ismail Cakmak mit dem IPNI Science Award aus. Gewürdigt wird Dr. Cakmaks führende Rolle bei der Linderung von Mangelernährung in Entwicklungsländern. Seine Forschung, insbesondere zur Erhöhung des Zinkgehalts in Getreide, hat wesentlich zum Aufbau der wissenschaftlichen Kenntnisse beigetragen. Die K+S KALI GmbH und Dr. Cakmak arbeiten seit vielen Jahren zusammen.

 

 

Dr. Cakmak erhält den IPNI Science Award 2016

„Wir gratulieren Dr. Cakmak sehr herzlich zur Auszeichnung mit dem IPNI Science Award“, sagt Professor Andreas Gransee, Leiter Research & Advisory der K+S KALI GmbH. „Wir sind sehr stolz darauf, mit ihm bei zahlreichen Projekten im Bereich Pflanzennährstoffe zusammenarbeiten zu können.“

Die K+S KALI GmbH ist eine Projektpartnerin des HarvestZinc-Projekts unter Leitung von Dr. Cakmak. Er fand gemeinsam mit seinem Team heraus, dass die Anwendung von Zink als Blattdünger dessen Gehalt im Getreide signifikant steigert. Dadurch können Gesundheitsprobleme, deren Ursache Zinkmangel ist und unter denen weltweit über zwei Milliarden Menschen leiden, wirksamer bekämpft werden. Darüber hinaus forschen die K+S KALI GmbH und Dr. Cakmak schon seit vielen Jahren gemeinsam zur Rolle von Magnesium in einer ausgewogenen Pflanzenernährung, das neben Kalium hierzu einen Beitrag leistet. Er war einer der Organisatoren des 1. und 2. Internationalen Symposiums zu Magnesium des Institute of Applied Plant Nutrition (IAPN). Derzeit ist Dr. Cakmak als Gastwissenschaftler am IAPN tätig - dem gemeinsamen Forschungsinstitut der Universität Göttingen und der K+S KALI GmbH.

Über Dr. Ismail Cakmak

Seit dem Jahr 2000 arbeitet Dr. Cakmak als Professor für Pflanzenphysiologie an der Sabanci Universität in Istanbul (Türkei). Dr. Cakmak hat sich durch seine Forschung im Bereich Getreide und Zink in der Ernährung einen Namen gemacht. Von 1993 bis 1998 leitete er ein von der NATO finanziertes Projekt in der Türkei zum Thema Zinkmangel, an dem mehrere Institute beteiligt waren. Nach Feststellung des Zinkmangels stieg der Einsatz von zinkhaltigen Mehrnährstoffdüngemitteln in der Türkei von 0 auf 600.000 t (jährlich). Im Rahmen des HarvestPlus Programms entwickelte Dr. Cakmak das internationale Projekt „HarvestZinc”, um die Kornkonzentration von Zink und Jod zu verbessern.

Über das IPNI

Das International Plant Nutrition Institute (IPNI) ist eine gemeinnützige, forschungsbasierte Einrichtung, die sich mit dem Thema der Pflanzenernährung zum Nutzen der Menschheit befasst. Die K+S KALI GmbH ist ein Mitgliedsunternehmen des IPNI. Weitere Informationen unter www.ipni.net.

Über den IPNI Science Award

Mit dem IPNI Science Award sollen herausragende Leistungen in Forschung, Wissensvermittlung oder Bildung gewürdigt werden. Weitere Informationen unter www.ipni.net/awards.

Zurück zur Übersicht

Wählen Sie eine Website