Das 1x1 der Mangelsymptome

Pflanzennährstoffe  ›   Fachinformationen  ›   Mangelsymptome  ›  

Kaliummangel (K)

Bei Kaliummangel zeigen die Pflanzen einen gestauchten Wuchs. Die älteren Blätter verfärben sich entlang des Blattrandes hellgrün bis gelb. Im weiteren Verlauf entwickeln sich die Verfärbungen zu braunen nekrotischen Flecken und es erfolgt ein Übergreifen der Symptome auf jüngere Pflanzenteile. Bei Kaliummangel stirbt das Kartoffelkraut frühzeitig ab, die Vegetationszeit verkürzt sich und die Assimilations- und Ertragsleistung verringert sich. Dadurch erhöht sich der Anteil kleinerer Knollen und der Anteil an marktfähiger Ware sinkt.

Um den Kartoffelbestand mit Kalium optimal zu versorgen, empfiehlt sich eine Kaliumdüngung in sulfatischer Form, da die Kartoffel allgemein als chloridempfindlich gilt. Patentkali® bietet sich als optimaler Kaliumdünger an, da Patentkali neben Kalium auch Magnesium im idealen Verhältnis 3:1 enthält.

Weitere Informationen

Wählen Sie eine Website