Das 1x1 der Mangelsymptome

Pflanzennährstoffe  ›   Fachinformationen  ›   Mangelsymptome  ›  

Kaliummangel (K)

Bei Kaliummangel bilden sich kurze Internodien und dünne Stängel mit relativ langen Blättern. Beginnend an älteren Blättern treten von der Blattspitze her entlang des Blattrandes streifige Chlorosen auf. Später bilden sie zusammenhängende Vergilbungen mit nachfolgenden Spitzen- und Blattrandnekrosen. Die Körner werden am Kolbenende während der Kolbenausbildung nur schwach entwickelt. Da Kalium zur Halmstabilität beiträgt, kommt es beim Kaliummangel zur „Lagergefahr“.

Weil eine optimale Kaliumwirkung nur in Verbindung mit dem Nährstoff Magnesium gegeben ist, ist Korn-Kali® mit 40 % K2O und 6 % MgO der am besten geeignete Kaliumdünger.

Weitere Informationen

Wählen Sie eine Website