Pflanzennährstoffe  ›   Fachinformationen  ›   Kulturen  ›  

Forst

Weihnachtsbaum- und Schnittgrünkulturen

Kalium und Magnesium zur Qualitätssicherung

Düngungsempfehlungen

 

Weihnachtsbaum- und Schnittgrünkulturen

Beim Verkauf von Weihnachtsbäumen und Schnittgrün sind das Erscheinungsbild und die äußere Qualität der Ware von größter Bedeutung. Weihnachtsbäume können ihre typische Wuchsform, Zweige und Nadeln nur dann gleichmäßig und ansprechend ausbilden, wenn die Nährstoffversorgung und der pH-Wert des Bodens eine ausgeglichene und bedarfsgerechte Ernährung der Bäume während der gesamten Vegetationszeit gewährleisten. Dies gilt es zielgerichtet für jede Saison sicherzustellen.

 

Bevor eine neue Weihnachtsbaum- oder Schnittgrünkulturanlage eingerichtet wird, sollte eine Bodenuntersuchung durchgeführt werden. Dabei gelten folgende Richtwerte:

 

Baumart pH-Wert
Fichte, Douglasie, Kiefer 4,5-5,0
Tanne 5,0-6,5

 

 

Bodenart K2O
(mg 100g-1 Boden)

Mg

(mg 100g-1 Boden)

leichte Böden 8-15 5-10
mittlere bis 
schwere Böden
15-20

10-15

Seitenanfang

 

Kalium und Magnesium zur Qualitätssicherung

Bei unausgewogenem Nährstoffangebot an Kalium und Magnesium treten bei Weihnachtsbaum- und Schnittgrünkulturen oft Nährstoffmangelsymptome auf, die den Verkaufserlös schmälern können. Dem ist mit einer gezielten Düngung entgegen zu wirken.

 

Kalium

  • Verbessert die Widerstandsfähigkeit der Pflanzen gegenüber Krankheiten, Schädlingen und Frost.
  • Erhöht die Resistenz gegen Trockenheit und die Belastung durch Ernte, Transport und Lagerung.
  • Verbessert die innere und äußere Gehölzqualität entscheidend.
  • Vermindert die Ausfallquote.

 

Magnesium

  • Sichert ein gutes Wachstum und ein gesundes Aussehen.
  • Garantiert eine dichte Benadelung mit größeren Nadeln und eine ansprechende, meist grünblaue Färbung.
  • Vermindert die Ausfallquote.

Bei auftretenden Nährstoffmangelsymptomen sollte stets die Nadelanalyse zur Beurteilung des Ernährungszustandes der Gehölze herangezogen werden. Liegen die Analysenwerte unter den geforderten Mindestgehalten, sollte unbedingt gedüngt bzw. die Düngergabe erhöht werden.

 

Mindestgehalt (% TM)

Baumart N P K Ca Mg
Fichte 1,50 0,13 0,50 0,25 0,10
Tanne 1,50 0,13 0,50 0,30 0,10
Kiefer 1,50 0,12 0,45 0,25 0,10

Seitenanfang

 

Düngungsempfehlungen

Für eine ausgewogene Ernährung der Koniferen und zur Gewährleistung optimaler Nährstoffgehalte im Boden werden folgende Düngermengen empfohlen:

 

1. Kalium- und Magnesium-Gaben vor Anlage der Kulturen

 

2. Kalium- und Magnesium-Gaben zur Kulturdüngung im zweijährigen Abstand

 

3. Bei akutem Magnesiummangel

  • 2-5 %ige EPSO Top-Lösung als Blattspritzung zur schnellen Beseitigung des Magnesiummangels. EPSO Top®

Wählen Sie eine Website