Über K+S KALI  ›   Aktuelles  ›  

29.05.2017

Rund 4.000 Besucher beim Tag der offenen Tür im Kaliwerk Zielitz

Bei schönstem Wetter strömten am Sonntag, 28. Mai 2017, die Besucher auf das Veranstaltungsgelände vor dem Bergmannssaal des Kaliwerkes in Zielitz. Pünktlich 12 Uhr eröffnete die Bergmannskapelle zusammen mit dem Bergmannschor und dem traditionellen Lied der Bergleute „Glück Auf, der Steiger kommt“ die Bühne auf dem Festgelände. Werksleiter Martin Westphal begrüßte alle Gäste.

Während sich die kleinen Gäste im großen Kinderareal mit Hüpfburgen, Kinderschminken und Quadfahren oder Voltigieren vergnügten, nutzten Eltern und Großeltern die Gelegenheit, sich im Infozelt des Kaliwerkes Zielitz über die Rohstoffförderung, die Produkte des Werkes sowie die anstehenden Großprojekte wie beispielsweise die Haldenkapazitätserweiterung zu informieren.

Rund 600 Gäste nutzten die Möglichkeit an einer Werksführung teilzunehmen, um neben Informationen auch viele Eindrücke von der Produktion und Technik zu sammeln. Großer Andrang herrschte auch bei den Haldenfahrten, bei denen die Gäste per Bus auf die Halde 2 des Kaliwerkes, den so genannten Kalimandscharo, gefahren wurden und von dort oben dank des fantastischen Wetters einen guten Blick über das Kaliwerk Zielitz und die nähere Region hatten.

Mit der Drumline aus Rogätz, verschiedenen Kinderprogrammen der KiTa’s aus Loitsche, Zielitz, Farsleben und Wolmirstedt, der Tanzgruppe aus Angern und dem OK-Live Ensemble aus Wolmirstedt/Barleben stand das bunte Bühnenprogramm ganz unter dem Slogan „Partner der Region“. Stargast Linda Hesse bildete den Abschluss und zugleich Höhepunkt der gesamten Veranstaltung.

Für viele Gäste war die Tombola ein besonderer Reiz, konnten Sie doch eine von wenigen und dennoch sehr begehrten Grubenfahrten gewinnen. Insgesamt 14 glückliche Gewinner freuten sich über die Möglichkeit im Herbst in das Bergwerk des Kaliwerkes einzufahren. Der Erlös der Tombola wird vollständig an den Magdeburger Förderkreis krebskranker Kinder e.V. gespendet.

 

Zum Kaliwerk Zielitz

Zurück zur Übersicht

Wählen Sie eine Website