Über K+S KALI  ›  

Aktuelles

1-20 von 144 Einträge(n)

K+S KALI GmbH im EcoVadis-CSR-Rating mit GOLD ausgezeichnet

05.06.2019

Die K+S KALI GmbH hat ihre Nachhaltigkeitsaktivitäten und Corporate Social Responsibility (CSR)-Standards von EcoVadis erneut prüfen lassen. Mit Erfolg: Das Unternehmen verbesserte sich und erreichte 66/100 Punkte, was der Anerkennungsstufe GOLD entspricht. Somit gehört die K+S KALI GmbH zu den Top 5 Prozent der Branche in allen bewerteten Kategorien. mehr

20. Kalimandscharo-Festspiele: Das Holzhaustheater Zielitz lädt zur Jubiläumsausgabe

26.05.2019

Die diesjährigen Kalimandscharo-Festpiele finden vom 14. bis 30. Juni in gewohnt luftiger Höhe auf der Halde 1 des Kaliwerkes statt. Das bedeutet zugleich das 20-jährige Festspieljubiläum des Holzhaustheaters Zielitz auf Norddeutschlands höchster Bühne und eine langjährige Kooperation mit dem Kaliwerk. mehr

Music on top: Vorverkauf für Haldenkonzert in Neuhof startet

30.04.2019

Beste Musik-Unterhaltung bietet das K+S Kaliwerk Neuhof-Ellers am Samstag, 10. August 2019, mit dem elften Konzert in der Reihe „music on top“. In diesem Jahr konnte die Robbie Willimas-Tributeband „THE ROBBIE EXPERIENCE“ gewonnen werden. Als Vorgruppe tritt die Fuldaer Formation „KultKlub“ auf. Das Konzert auf dem Monte Kali beginnt um 19:00 Uhr. mehr

NewFoodSystems – Innovationsprogramm erhält Fördermittel in Millionenhöhe

29.04.2019

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) fördert über einen Zeitraum von fünf Jahren das Innovationsprogramm NewFoodSystems mit insgesamt bis zu 20 Mio. Euro. K+S hat durch seinen Innovationsbereich erfolgreich an der Antragsformulierung mitgearbeitet und ist einer von mehreren deutschen Industriepartnern. mehr

Kaliwerk Werra: Girls’ Day bei K+S: 44 Mädchen erkunden verschiedene Ausbildungsberufe im Werk Werra

29.03.2019

Bereits zum elften Mal öffnete das Werk Werra der K+S KALI GmbH beim jährlich stattfindenden Girls’ Day wieder zahlreichen Mädchen aus der Region die Tore. mehr

Vereinbarung mit Kalium Lakes: K+S sichert sich Zugriff auf Kaliumsulfat in Australien

25.03.2019

K+S hat mit dem australischen Unternehmen Kalium Lakes eine Vereinbarung zur Abnahme von bis zu 90.000 Tonnen des Spezialdüngemittels Kaliumsulfat (SOP) pro Jahr abgeschlossen. Die Laufzeit der Vereinbarung beträgt zehn Jahre und sichert K+S den vollständigen Zugriff auf die erste Kaliumsulfat-Produktion in Australien. mehr

Katalanische Bürgermeister informieren sich im Kaliwerk Werra über Haldenabdeckung

22.03.2019

Vier Bürgermeister aus der Kaliregion um die Kleinstadt Suria in Katalonien – etwa 80 Kilometer nordwestlich von Barcelona gelegen – besuchten drei Tage lang das Werk Werra der K+S KALI GmbH. Von besonderem Interesse war für die Kommunalpolitiker dabei der Umgang mit den Rückstandshalden. mehr

Ethisch-soziales Audit: K+S KALI GmbH ließ Mitarbeiterbelange untersuchen

12.02.2019

Die K+S KALI GmbH nimmt ihre soziale und ethische Verantwortung ernst. Das Unternehmen hat deshalb jetzt Neuland betreten und die Arbeitnehmerbelange bei der Produktion hochreiner Salze an den Standorten Zielitz und Wintershall erstmals im Rahmen eines externen SMETA-Audits prüfen lassen. mehr

Kaliwerk Werra: 38 Auszubildende des Werkes Werra freigesprochen

05.02.2019

Dreieinhalb Jahre Ausbildung im Werk Werra der K+S KALI GmbH ha-ben sich gelohnt. Im Bürgerhaus Heringen wurden im feierlichen Rah-men 38 junge Männer und Frauen freigesprochen. mehr

Kaliwerk Werra: Masterabschluss mit 62 Jahren – Dr. Petra Bruckmann erarbeitet Kennzahl für die Gesamtanlageneffektivität am Standort Unterbreizbach

31.01.2019

Dr. Petra Bruckmann ist 61 Jahre alt und schreibt aktuell an ihrer Masterarbeit am Werk Werra. Der Titel der Arbeit: „Methodenimplementierung der Gesamtanlageneffektivität in der Kaliproduktion über Tage am K+S-Standort Unterbreizbach“. mehr

Hartsalzwerk Siegfried-Giesen: Planfeststellungsbeschluss erteilt

30.01.2019

Das niedersächsische Landesamt für Bergbau, Energie und Geologie (LBEG) hat heute die mögliche Wiederaufnahme der Kaliproduktion am Standort Siegfried-Giesen (Landkreis Hildesheim) genehmigt. Das dortige Kalivorkommen besitzt einen hohen Gehalt an Wertstoffen und eignet sich besonders für die Herstellung von Düngemittelspezialitäten. mehr

Kaliproduktion am Werk Werra in Q1/19 ohne Einschränkung

09.01.2019

K+S erwartet an den drei Standorten des Werkes Werra im ersten Quartal 2019 keine abwasserbedingten Unterbrechungen mehr. Die Niederschläge der vergangenen Wochen haben die Wasserführung der Werra erneut deutlich steigen lassen. Dadurch sind die Rückhaltebecken vor Ort weitgehend vollständig entlastet worden. mehr

Niedersachsens letztes Kalibergwerk stellt die Förderung ein

21.12.2018

Mit der Förderung der „letzten Tonne“ enden am 21.12.2018 der Gewinnungsbetrieb und die Kaliproduktion im Werk Sigmundshall. Ab Januar 2019 beginnen unter Tage die Verwahrungsarbeiten, die Werksanlage soll zum Innovationszentrum entwickelt werden. REKAL-Anlage und Haldenabdeckung arbeiten weiter. mehr

Höhere Kaliproduktion am Werk Werra zum Jahresende

18.12.2018

Die Niederschläge der vergangenen Wochen haben den Pegel und die Wasserführung der Werra vorübergehend steigen lassen. Dadurch hat sich die Entsorgungssituation des Kaliwerkes Werra entspannt und die Rückhaltebecken konnten entlastet werden. mehr

Kaliproduktion am Werk Werra mindestens bis Weihnachten sicher

03.12.2018

Trotz der anhaltenden, extremen Trockenheit ist jetzt eine Vollproduktion an den 3 Standorten des Kaliwerkes Werra bis einschließlich 23.12. gewährleistet. Grund sind kontinuierliche Optimierungen beim Abwassermanagement sowie die Nutzung vorhandener Möglichkeiten zur standortfernen Entsorgung. mehr

„Offen für Vielfalt – Geschlossen gegen Ausgrenzung“

26.10.2018

Gemeinsam mit anderen Unternehmen aus Kassel setzt K+S ein Zeichen für Weltoffenheit, Vielfalt und Toleranz. Die Unternehmen bekennen sich zu Respekt und Rechtsstaatlichkeit und rufen zu einer Initiative „Offen für Vielfalt – Geschlossen gegen Ausgrenzung“ auf. mehr

Verbundwerk Werra: Haldenerweiterung für den Kalistandort Hattorf ist genehmigt

11.10.2018

Das Regierungspräsidium Kassel hat den Antrag auf Erweiterung der Rückstandshalde am Standort Hattorf (Philippsthal) genehmigt. Die damit bestehende Entsorgungssicherheit für feste Produktionsrückstände ist eine wesentliche Voraussetzung für den Betrieb des Kaliwerkes. mehr

125 Jahre Kalibergbau an der Werra: Das Werratal hat das große Jubiläum gefeiert

08.10.2018

Mit zahlreichen Aktionen und vielen Gästen hat das Werk Werra zusammen mit der Stadt Heringen (Werra) und dem Werra-Kalibergbau-Museum (WKM) Heringen vom 3. bis 7. Oktober 125 Jahre Kalibergbau im Werratal gefeiert. mehr

125 Jahre Kalibergbau an der Werra: Mit nachhaltiger Produktion in die Zukunft

05.10.2018

Den ersten Fund von Kalisalzen vor 125 Jahren und den damit beginnenden wirtschaftlichen Aufschwung einer ganzen Region feiert das Werra-Kalirevier. Zur Festveranstaltung in Heringen waren neben Bundesarbeitsminister Heil und dem Staatsminister im Auswärtigen Amt Roth auch die Ministerpräsidenten von Hessen, Volker Bouffier, und Thüringen, Bodo Ramelow, gekommen. mehr

Verbundwerk Werra: Kalistandorte Wintershall und Hattorf wieder angefahren

28.09.2018

K+S hat die Produktion an den Standorten Wintershall (Heringen) und Hattorf (Philippsthal) heute wieder angefahren. Die uneingeschränkte Vollproduktion des Verbundwerkes Werra sollte bis zum 1. Oktober erreicht sein. mehr

Wählen Sie eine Website