Über K+S KALI  ›   Aktuelles  ›   KALI kompakt  ›  

Magnesium – wichtig für jede Wachstumsphase der Pflanze

Magnesium (Mg) wird seit langem eine wichtige Rolle bei der Chlorophyll-Bildung und Photosynthese zugebilligt. Allerdings beweisen neueste Forschungsergebnisse, dass auch die Speicherorgane, wie Wurzel, Knolle und Korn, sehr stark von einem Defizit betroffen sind.

Gerade in frühen Wachstumsphasen unserer Kulturpflanzen ist es schwierig beim reinen Betrachten eines Schlages, einen Magnesiummangel identifizieren zu können. Denn sieht auch augenscheinlich beim bloßen Betrachten noch alles nach einer gesunden frühen Entwicklung aus, so liegt die Wahrheit im Boden, in der gehemmten Entwicklung des Wurzelapparates.

In dieser Grafik des Monats wird das am Beispiel von Bohnensprösslingen aus einer Versuchsanlage der landwirtschaftlichen Sabanci Universität in Istanbul/Türkei unter der Leitung von Prof. Ismail Cakmak gezeigt.

Insbesondere bei schlechten Bodenbedingungen, zum Beispiel Verdichtung, ist eine adäquate Bereitstellung von Magnesium für eine gute Wurzelanlage von Nöten. Magnesiummangel zieht eine verschlechterte Aufnahme von Wasser und anderen Nährstoffen nach sich.

Mit einer ausgewogenen Magnesiumdüngung wird der Grundstein für eine frühe, gesunde Entwicklung der Pflanze gelegt.

 

Zur Übersicht KALI kompakt

Wählen Sie eine Website